Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Gegenerde Verbund. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. Februar 2009, 23:44

Scripting Gundlagen 1 in Deutsch

LSL Scripting Teil 1 - Die Grundlagen Auszug:

Zitat

LSL, oder Linden Scripting Language ausgeschrieben, ist die Scriptsprache in Second Life. Sie ist sehr ähnlich aufgebaut wie PHP, die serverseitige Web-Scriptsprache und wie auch PHP ein Abkömmling von der Hochsprache C. LSL wird in Second Life dazu benutzt, um Objekten Leben einzuhauchen. Sie lässt die Second Life Residents mit Objekten interagieren. Mit LSL ist sehr vieles möglich. Ganz einfache Anwendungsbeispiele sind zum Beispiel Besucherzähler, automatische Begrüßer oder ähnliche Dinge. Natürlich kann man damit auch kompliziertere Geschichten bauen, wie zum Beispiel eine automatisch fahrende Schwebebahn, Autos, Disco-Einrichtung wie Scheinwerfer, oder auch sogenannte HUDs, Head-Up Displays, die benutzt werden, um Informationen auf dem Bildschirm anzuzeigen oder andere Dinge in Second Life fernzusteuern.
Begriffe in LSL Wie in jeder Programmier- oder Scriptsprache gibt es auch in LSL einige Begriffe, die kurz erklärt werden müssen. Da diese Begriffe und Bezeichnungen aber in jeder Sprache vorkommen, kann es durchaus sein, dass Ihr sie schon kennt. Woraus besteht also ein LSL Script?
  • State - Ein LSL Script hat eine bestimmte Struktur. Die States sind die Grund-"Container", die das eigentliche Script oder die eigentlichen Anweisungen enthalten.
  • Event - Ein Event ist eine Funktion in LSL, welche durch eine Aktion des Users oder durch eine Anweisung im Script aufgerufen und ausgeführt wird.
  • Function - Eine Function ist eine festgelegte Anweisung, die bestimmte Aufgaben erledigt und dem Script dann einen Rückgabewert liefert, mit dem man weiterarbeiten kann.
  • Variable - Eine Variable enthält einen bestimmten Wert. Dies kann ein String, also ein Text sein, aber auch eine Ganzzahl, Flieskommazahl oder eine ganze Liste von weiteren Werten.
Wie sieht ein LSL Script aus?
Wie oben schon gesagt, hat jedes LSL Script eine bestimmte Struktur...

2

Mittwoch, 18. Februar 2009, 23:52

Hier noch schnell die Links zu den anderen Teilen: LSL Scripting Teil 2 - Hello World LSL Scripting Teil 3 - Alles über Events

Thema bewerten