Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Gegenerde Verbund. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. Mai 2008, 20:07

Wakapapi:

Es handelt sich um ein Wort aus der Sprache der roten Wilden, das „Pemmican“ bedeutet. Pemmican ist ein Wort der Eingeborenen Nord-Amerikas, das eine bestimmte Speise beschreibt, die mit der entsprechenden Speise Gors vergleichbar ist. Unter Pemmican versteht man weiche Kuchen, die auf vielfältige Weise zubereitet werden, abhängig davon, was man an Fleisch, Kräutern, Aromen und Früchten beigibt. Eine der üblichsten Arten ist eine Zubereitung mit Streifen getrockneten Kailiauk-Fleisches, dünn geschnitten und klein gestampft, fast zu Pulver. Dann gibt man zerstampfte Frucht zum Fleisch dazu, meist Würgebeeren. Das Ganze wird mit Kailiauk-Fett gemischt und in kleine, sehr flache, runde Kuchen geteilt. Sie werden normalerweise von Jagd- oder Kriegstrupps mitgeführt.
lackhuellthaut Lane
Chefschnitte und allwissende Müllhalde

Thema bewerten