Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Gegenerde Verbund. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. Mai 2008, 19:59

Turianische Liköre:

Turianische Weine sind süß, sirupartig und stark gezuckert. Diese Weine sind speziell dafür hergestellt, dass man ihnen verschiedene Gewürze oder Zucker beigeben kann. Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig. Die turianischen Liköre werden als die besten auf Gor angesehen.
Viele goreanische Weine sind stark, 80 bis 100 Volumen-Prozent. Die meisten irdischen Weine haben zum Vergleich 12 Volumen-Prozent. Darum wird Wein üblicherweise mit Wasser gestreckt. Meist geschieht dies zu Hause bei Mahlzeiten, auf bestimmten Feiern und in einigen Tavernen. Ein Wein-Krater, ein Mixgefäß, wird benutzt um den wein zu mischen. „Krater“ ist ein altes griechisches Wort, das „Mixschüssel“ bedeutet. Wenn der Wein nicht gestreckt wird, kann er auch in sehr kleinen Mengen ausgeschenkt werden. Bei raueren Feiern oder in wilderen Tavernen wird der Wein selten oder nur leicht gestreckt.
lackhuellthaut Lane
Chefschnitte und allwissende Müllhalde

Thema bewerten